Pfarreiengemeinschaft Untermosel-Hunsrück
Pfarreiengemeinschaft Untermosel-Hunsrück

Waldferientage 2021

In der Vergangenheit hatten wir die Anmeldung

für die Waldferientage meist schon vor Fastnacht durchgeführt.

Wir warten derzeit die Entwicklungen ab!

Allen Familien ergeht es ja im Blick auf den eignen Urlaub ähnlich.

Sobald mehr Klarheit besteht werden wir an

dieser Stelle über die Art und Weise der Tage informieren.

Das bisherige Zeitfenster der beiden ersten Wochen

in den Sommerferien 19.7.-31.7.2021 würden wir im Falle, dass

sie stattfinden können beibehalten.

Rudolf Demerath Gemeindereferent

 

Waldferientage im Aspelbach - Tal bei Niederfell

 

Ein Betreuungsangebot besonderer Art fand in den ersten beiden Wochen der Sommerferien im Aspelbachtal in Niederfell statt.  Zu Waldferientagen hatte die Pfarreiengemeinschaft Untermosel-Hunsrück mit dem Forstamt Koblenz eingeladen.

110 Kinder im Alter von 7 – 12 Jahren hatten sich vom 03. Juli bis 14. Juli zu einem waldpädagogischen Angebot im Aspelbachtal bei Niederfell ganztags eingefunden.  Dabei hatten sie die Möglichkeit Natur in allen  ihren Facetten mit allen Sinnen zu begreifen und nebenbei neue Freunde kennen zu lernen. Umweltinteressierte junge Erwachsene betreuten die Kinder in unterschiedlichen 5 Erfahrungsbereichen:  Wald und Boden, Leben im Bach, Leben auf der Wiese, Tiere im Wald und Grundlagen des Feuermachens. Diese morgendlichen spielerischen Themenfelder  wurden im Vorfeld in Zusammenarbeit  mit dem Förster Wolfgang Herrig vorbereitet.

Gemeindereferent Rudolf Demerath übernahm mit Förster Wolfgang Herrig die Leitung der Waldferientage und prägte die Tage mit christlichen Impulsen. „Gut, dass es Bäume gibt“ stand im Mittelpunkt der Morgenrunden in diesem Jahr. An den Nachmittagen konnten die Kinder sich in verschiedenen Work-Shops einbringe.  So wurde das das Waldferienbanner selbst bemalt, Stöcke geschnitzt und verziert, Buttons kreativ gestaltet und natürlich Bachstaudämme. Bei all dem kamen die Fußballspieler auch auf ihre Kosten.

Die begeisterte Stimmung der Mädchen und Jungen von Mosel und Hunsrück, mit dabei auch Flüchtlingskindern aus Syrien, Afghanistan. Die frohe Grundstimmung  blieb trotz wechselhafter Witterung erhalten. Nach kurzer Regenpause waren die Kinder wieder im Gelände aktiv. Daran  Anteilnehmen konnten die Eltern beim gemeinsamen Gottesdienst am Donnerstag  und dem anschließenden  Grillen auf der Freizeitanlage. Ein ausdrücklicher Dank gilt den Unterstützern, die die Waldferientage immer wieder kostengünstig ermöglichen: Dier Ortsgemeinde Niederfell, die wieder die Freizeitanlage  unentgeltlich zur Verfügung stellte, dem Jugendamt des Kreises Mayen – Koblenz, der Stiftung Jugend  der Kreissparkasse  Mayen, der Verbandsgemeinde Untermosel, der VR-Bank Rhein-Mosel sowie die Sparkasse Koblenz. Bei der Schlussrunde am Ende der Tage schrieben viele Kinder als Fazit:  „Mir hat alles gut gefallen!“