Pfarreiengemeinschaft Untermosel-Hunsrück
Pfarreiengemeinschaft Untermosel-Hunsrück

Firmvorbereitung 2022 im Raum Maifeld-Untermosel mit neuem Konzept

Jugendliche im Raum Maifeld-Untermosel können sich bald wieder zur Firmvorbereitung anmelden. Dazu werden sie nach den Osterferien Post erhalten. Ein Team aus ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter:innen des pastoralen Raumes Maifeld-Untermosel (ehemaliges Dekanat Maifeld-Untermosel) hat sich zusammengefunden und ein Firmkonzept auf die Beine gestellt.

Neben einem Start-Treffen zum Kennenlernen stellt das Team ein Firmwochenende auf die Beine. Dabei werden Lebens- und Glaubensfragen der Jugendlichen thematisiert. Hinzu kommt ein Projekttag, bei dem der Glaube Tatsache wird.

Die Firmung selbst wird Ende November stattfinden.

 

Zuständig für die Firmvorbereitung sind

Gemeindereferentin Renate Schmitt, renate.schmitt@bistum-trier.de,

Tel: 026 54 - 964 485 und

Pastoralreferentin Elisabeth Zenner elisabeth.zenner@bistum-trier.de,

Tel: 0171 – 978 3028.

Nach den Osterferien nähere Infos!

Firmvorbereitung 2022

Die Firmvorbereitung findet im Pastoralen Raum (ehemals Dekanat) statt. 

Es haben sich 2 Gruppen gebildet

 

Block A                  Start am 11.9. von 16 - 19.00 Uhr in Ochtendung Hospitalgasse 10

                              Firmwochenende: 23.9. - 25.9. im Haus Wasserburg 

                              Projektgruppentreffen wird in der Gruppe abgesprochen

                              Firmung am 19.11. um 14 Uhr oder um 17.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin in Ochtendung

 

Block B:                 Start am Sonntag den 9.10 von 16 - 19.00 Uhr in Ochtendung Hospitalgasse 10

                               Firmwochenende: 21.10. - 23.10. im Haus Wasserburg 

                               Projektgruppentreffen wird in der Gruppe abgesprochen

                               Firmung am 20.11. um 10.30 Uhr oder um 14.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin  St.

                               Severus in Münstermaifeld

 

Teilnahme an einem Jugendgottesdienst, der Moonlightchurch, oder anderen spirituellen Angeboten ist wünschenswert. Die Jugendlichen und ihre Eltern werden auch regelmäßig über email informiert.