Pfarreiengemeinschaft Untermosel-Hunsrück
Pfarreiengemeinschaft Untermosel-Hunsrück

Newsletter zur Pfarrerei der Zukunft

seit Ende letzten Jahres gibt es einen „Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit“, in dem Vertreter und Vertreterinnen aller drei Pfarreiengemeinschaften des Dekanates zusammenkommen und sich mit Themen der Öffentlichkeitsarbeit für die zukünftige Pfarrei der Zukunft (kurz PdZ) Ochtendung beschäftigen. In diesem Kreis entstand die Idee eines digitalen Newsletters für die Ebene der zukünftigen PdZ, der wöchentlich erscheinen soll. Er soll als festen Baustein eine gemeinsame Gottesdienstordnung der drei Pfarreiengemeinschaften enthalten, in der die Gottesdienste nach Tag, Uhrzeit und Ort aufgeführt sind. Außerdem wollen wir in ihm wichtige aktuelle Informationen zusammenstellen, die für den Umsetzungsprozess der Synode in den kommenden Monaten wichtig sind.

Die Anmeldung ist über den entsprechenden Button möglich.

Wir hoffen, dass wir mit den Informationen dieses Newsletters viele von Ihnen erreichen und dass er uns dabei hilft, gemeinsam auf die Pfarrei der Zukunft Ochtendung zuzugehen.

Fünf Kirchenchöre gestalten Musikalisches Abendlob in Nörtershausen

Am Sonntag, 17. März 2019, 17:00 Uhr gestalten fünf Kirchenchöre aus dem Dekanat Maifeld-Untermosel in der Pfarrkirche St. Antonius Abt in Nörtershausen als großer Gemeinschaftschor ein musikalisches Abendlob. Seit mehreren Jahren gibt es diese Form des Gebetes und Gesanges in den Kirchen des Dekanates Maifeld-Untermosel. Die abwechslungsreiche Form mit kurzen Texten, viel Musik und Chorgesang finden bei den Zuhörern großes Interesse, spätestens seit der BUGA 2011 in Koblenz. Die Chöre zeigen bei diesen Treffen unter der Gesamtleitung von Dekanatskantor Thomas Oster aber auch die Vielfalt kirchenmusikalischer Formen aus Tradition und Gegenwart. Und so ist es selbstverständlich, dass bei diesen Gottesdiensten die Musik im Vordergrund steht.

Es dient aber auch der Geselligkeit. So werden bei Kaffee und Kuchen zwischen Verständigungsprobe und Aufführung immer wieder viele neue Bekanntschaften geschlossen.

Die liturgische Form des „Abendlobes“ oder „Evensong“ stammt aus der anglikanischen Kirche und ist seit langer Zeit in ihrer Grundform nahezu unverändert geblieben.

Wie das Wort Abendlob sagt, gehört diese Andacht in die Abenddämmerung. Nach altem biblischem Zeitgefühl endet ein Tag mit dem Abend. Wenn die ersten drei Sterne am Himmel sichtbar werden, beginnt mit der Nacht eine neue Zeit.

An dieser Schwelle kommen Christen zusammen, um den alten Tag zu verabschieden und um ihren Frieden zu machen mit dem, was gewesen ist.

Buß- und Versöhnungskurse der Kommunionkinder

Der Buß- und Versöhnungsnachmittag mit Gemeindereferentin Andrea Ulrich findet in zwei Gruppen jeweils von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Pfarrheim in Löf statt.

Für unsere KoKi´s aus den Kommuniongruppen Alken, Niederfell, Oberfell und Nörtershausen/Pfaffenheck: Montag, 18. März

Für unsere KoKi´s aus den Kommuniongruppen Burgen/Macken, Dieblich, Löf/Hatzenport: Dienstag, 19. März

Bitte dazu mitbringen:

Kommunionmappe, Mäppchen, Schere, Kleber, 1 Stein, Trinken und ggf. etwas Verpflegung!

Seniorennachmittag in Oberfell

Der nächste Seniorennachmittag der Pfarrgemeinde Oberfell findet am Dienstag, 19.03.2019 um 14.30 Uhr in der Pizzeria Roma statt.

Alle Oberfeller Seniorinnen und Senioren sind herzlich eingeladen!

Seniorennachmittag in Dieblich

Der nächste Seniorennachmittag in Dieblich findet am

Mittwoch, 10.04.2019 um 14.30 Uhr im Pfarrheim statt!

Fahrmöglichkeiten:

14.00 Uhr ab Weiherplatz (Dieblich-Berg).

Alle Dieblicher Seniorinnen und Senioren sind herzlich eingeladen!

Herzliche Einladung zum nächsten Revival-Gottesdienst!

Das Revival-Team lädt alle Kinder, Jugendlichen, Familien und Interessierten – egal ob jung oder alt - ganz herzlich zum nächsten Revival-Gottesdienst in die Kirche nach Brodenbach ein. Wir haben diesmal das Thema: „Wenn der Glaube Beine bekommt“ gewählt. Nehmt also die Beine in die Hand und kommt gemeinsam mit euren Familien und Freunden am Samstag, 23. März um 17:30 Uhr nach Brodenbach!

Es erwartet euch ein lebendiger Gottesdienst mit vielen Akteuren, flotter Musik, einem tollen Anspiel und ansprechenden Texten.

Wir freuen uns auf euch!

Jüdische Friedhofs- und Begräbniskultur

An der Untermosel kennen wir 2 jüdische Friedhöfe Herr Avadislav Avadiev, der Vorsitzende der Jüdischen Kultusgemeinde Koblenz  wird beim Vortrag- und Gesprächsabend über die jüdische Friedhofs-  und Begräbniskultur informieren: Dienstag, der 26.3., 19 Uhr in der Verbandgemeinde Untermosel, Bahnhofstr. 44 Herzliche Einladung: des Ökumenischen Arbeitskreis „Gegen das Vergessen“!

Ostergarten-Fahrt

Am Samstag, dem 6. April 2019 fahren unsere Kommunionkinder 2018 und 2019 zusammen mit den KatechetInnen und Gemeindereferentin Andrea Ulrich zum Ostergarten nach Zell. Wir haben 113 Anmeldungen und somit 3 Busse und 5 Führungen gebucht.

Hier die Bus-Abfahrtszeiten (Abfahrts- und Ankunftsort ist die Bushaltestelle Alken in der Kirchstraße):

 

Bus 1        8.00 Uhr           

Kinder aus Alken, Oberfell, Dieblich und Brodenbach

 

Bus 2     10.00 Uhr            

Kinder aus Löf, Kattenes, Hatzenport, Burgen

und Nörtershausen (KoKi´s 2019)

 

Bus 3     13.45 Uhr            

Kinder aus Niederfell, Macken und Nörtershausen (KoKi´s 2018)

 

Die Rückkehr in Alken ist gegen 12.30 Uhr (Bus 1),

14.30 Uhr (Bus 2) und 17.15 Uhr (Bus 3) geplant

 

Dreifaltigkeitskirche auf dem Bleidenberg Oberfell

Liebe Oberfeller,

es werden dringend Personen gesucht, die bereit sind, im monatlichen

Wechsel die Kirche auf dem Bleidenberg sauber zu halten und für Blumenschmuck zu sorgen. Alters- und gesundheitsbedingt mussten Helfer, die diese Aufgaben jahrelang erledigt haben, leider aufhören,

An dieser Stelle noch einen herzlichen Dank für die ehrenamtlich geleistete Arbeit. Wer gerne mitmachen möchte, soll sich bitte bei Ilse Fischer 02605/552 melden und informieren.

Eine Bitte:                                                                

Es werden in der Wallfahrtskirche auf dem Bleidenberg immer wieder Teppiche, Kreuze, Heiligenfiguren usw. abgelegt.

Wir haben Verständnis dafür, dass man diese Erinnerungsstücke nicht wegwerfen möchte. Bitte setzen Sie sich aber mit Richard Fischer 02605/552 in Verbindung, ob man auch Verwendung dafür hat

 

Umsetzung der Synode im Bistum Trier

Am 1. Januar 2020, also in knapp einem Jahr, will Bischof Dr. Stephan Ackermann die ersten 15 Pfarreien der Zukunft errichten, dazu gehört auch die Pfarrei  der Zukunft Ochtendung, die unser Dekanat umfasst! Das Bistum Trier bewegt sich damit auf einen besonderen Meilenstein in der Synodenumsetzung zu.

Vor der Errichtung der Pfarreien der Zukunft ist es wichtig und rechtlich vorgesehen, dass der Bischof die Gremien anhört, die von den Veränderungen betroffen sind. Im April werden wir die nötigen Unterlagen für dieses Anhörungsverfahren verschicken. Dieses Anhörungsverfahren findet für alle Pfarreien der Zukunft ab April statt.

Im Vorfeld laden Weihbischof Jörg Michael Peters und Generalvikar Ulrich von Plettenberg alle kirchlichen Räte der Pfarreien, die in Zukunft die Pfarrei der Zukunft Ochtendung und Andernach zu einer Informationsveranstaltung ein. Sie findet am Donnerstag, den 28. März 2019, von 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr in die Vulkanhalle Kruft, (Jahnstraße, 56642 Kruft) statt.

Die Veranstaltung hat zwei Teile:

1. Information: Der Weihbischof, der Generalvikar und Mitglieder der Bistumsleitung werden einen Überblick über die Pfarreien der Zukunft geben:

-  Was sind die Gründe für die tiefgreifenden Veränderungen?

- Welche pastoralen Orientierungen gibt es für die Pfarreien der Zukunft?

- Welche Gremien soll es zukünftig geben?

- Wie wird der Übergang gestaltet?

2. Austausch: In einem zweiten Teil, nach einer Pause, gibt es die Möglichkeit, auf Ihre Fragen einzugehen.

Die Orientierung für die Pfarreien der Zukunft geben die Perspektivwechsel der Synode an. Sie fordern auf, entschieden an der Seite der Menschen zu stehen und bewusst von den Charismen

zu leben, die der Herr in dieser Zeit schenkt. Pfarreien der Zukunft sind weite pastorale Räume, in denen sich ansprechende Gemeinschaften an vielfältigen Orten von Kirche bilden.

Anmeldungen werden erbeten an das Dekanat Maifeld-Untermosel, telefonisch: 02605/96278-0 oder per Mail: dekanat.maifeld-untermosel@bistum-trier.de.

Bolivienkleidersammlung 2019

Bitte vormerken und weitersagen: Samstag, 15. Juni 2019.

Zeltlager 2019 Katholische Jugend St. Elisabeth,

Ko-Rauental

Total verzaubert! Heißt das Motto für alle Kinder und Jugendlichen ab 9 Jahren (bzw. ab Erstkommunion) von Do. 25.07. bis Sa. 03.08.2019. Weitere Infos www.kaju-koblenz.de

Pilgerfahrten vom Bistum Trier

In einer Zeit, in der die Glaubenspraxis vieler Menschen nachzulassen scheint, gewinnen Wallfahrten zunehmend an Bedeutung. Sie sind lebendiger Ausdruck des Glaubens, der in Gemeinschaft mit anderen erlebt wird, und sie bieten viele Möglichkeiten der Seelsorge.

Alle sind herzlich zur Teilnahme an den Bistumswallfahrten 2019 eingeladen.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Wallfahrt, auf Begegnungen und Gespräche, auf die Gottesdienste und das gemeinsame Beten.

Norditalien – Auf den Spuren großer Heiliger

15. – 22. Mai 2019            

Busreise ab verschiedenen Zustiegen im Bistum Trier

990,00 € pro Person im Doppelzimmer

Geistliche Leitung: Weihbischof Jörg Michael Peters und Pfarrer Joachim Waldorf (Geistlicher Leiter der Pilgerfahrten des Bistums Trier)

Lourdes – Bistumswallfahrt für Gesunde und Kranke

3. – 10. September 2019

Busreise ab verschiedenen Zustiegen im Bistum Trier

695,00 € pro Person im Doppelzimmer

5. – 9. September 2019                                 

Flugreise ab dem Flughafen Hahn

815,00 € pro Person im Doppelzimmer

Geistliche Leitung: Weihbischof Franz Josef Gebert und Pfarrer Joachim Waldorf (Geistlicher Leiter der Pilgerfahrten des Bistums Trier)

Informationen zu inhaltlichen Fragen der Pilgerreisen sind erhältlich beim Bischöflichen Generalvikariat, ZB 1.1- Pastorale Grundaufgaben, Pilgerfahrten Bistum Trier, Doris Fass, Tel.: 0651/7105-592, E-Mail: pilgerfahrten@bgv-trier.de, oder im Internet http://www.bistum-trier.de/glaube-spiritualitaet/was-ist-katholisch/wallfahrten/.

Zu organisatorischen Fragen und bei Anmeldungen steht das Team von Arche Noah Reisen, Trier, Tel.: 0651/97555-0, E-Mail: info@arche-noah-reisen.de gerne zur Verfügung.